schwedenlady

Deutsch/svensk Blog mit vielen verschiedenen Tönen - med många olika toner.
 
 

Podcasts und Musik

Nordklang

Meine Verschenke-CD für 2017 ist seit Sonntag, 29. Oktober fertig. Sie heißt Nordklang und bekam bisher positive Resonanz. Offensichtlich gelang es mir, die Atmosphäre des Nordens zum Klingen zu bringen. Die CD enthält fünf Lieder, welche nicht von mir sind und die ich aus urheberrechtlichen Gründen nicht veröffentlichen möchte. Deshalb darf sie ja nur herumgeschenkt werden. Das darf sie aber. Und deshalb bekommen CD oder Link nur vertrauenswürdige Menschen, die ich gut kenne.
Darüber hinaus enthält die Silberscheibe sechs eigene Kompositionen. Eines dieser sechs Lieder habe ich mit
„Tief im Walde“ - zum Blogeintrag, hier klicken, schon im Blog vorgestellt.
So, Weihnachten kann kommen. Es fehlen nur noch die Geschenke für den flauschigsten Ehemann der Welt und unseren großen Jungen. Ansonsten bekommen ja alle in jedem Jahr eine CD von mir und freuen sich. Ich bin ja zu faul, vier Stunden Geschenke einkaufend durch Läden zu rennen. Da stelle ich mich lieber Pro Lied zwischen einem Tag und drei Wochen in meiner Freizeit hin und mache eine CD. Ist das normal? Ja, für mich schon – alle wissen es zu schätzen. Allerdings ist nach der CD vor der CD. Da die nächste wirklich eine Weihnachts-CD wird, fange ich im November damit an. Schließlich will ich mich selber in vorweihnachtliche Klänge tauchen und so kann ich auch gut die Atmosphäre transportieren.
Die CD wird nächstes Jahr als Vorweihnachtsgeschenk durch adventliche Wohnungen klingen. Schließlich macht eine Weihnachts-CD, wenn man sie am 24. Dezember verschenkt, nicht mehr so lange Freude. Da hört man nur noch wenige Tage Weihnachtslieder.

2.11.17 05:25, kommentieren

Tief im Walde

Tief im Walde, Youtube, hier klicken  

Ein Lied über eine Huldra, en sång om en Skogsfru/Skogsrå/Huldra. Från min ny ge-bort-skiva, von meiner neuen Verschenke-CD.

Text, Der flauschigste Ehemann und Schwedenlady, Musik, Schwedenlady. Beides © 2017.

 

Tief im Walde geht sie,
tief im Walde steht sie,
halb versteckt zwischen den Bäumen-

Tief im Walde singt es,
tief im Walde klingt es
und du glaubst, wachend zu träumen.

Lauf nicht weg, bleib stehn
du kannst mit ihr gehn.
Sie singt für dich allein so schön
bis in Ewigkeit.

du kannst mit ihr gehn,
so bleibe doch stehn
sie singt für dich so schön
du kannst mit ihr gehn
sie singt für dich so schön.
sie singt für dich so himmlisch und schön
so himmlisch und schön

Tief im Walde geht sie,
tief im Walde steht sie,
halb versteckt zwischen den Bäumen

Tief im Walde singt es,
tief im Walde klingt es
und du glaubst, wachend zu träumen. 

 

Bildbeschreibung: Foto von mir in einem schwedischen Wald, freundlich lächelnd, halb versteckt zwischen den Bäumen. Ich trage eine grünblaue Seidenbluse. 

 

1 Kommentar 27.8.17 14:30, kommentieren

Unsere Youtube-Diashow Nürnberger Burg

Wir waren doch auf der Kaiserburg. Unser Sohn hat sich einen Youtubefilm darüber gewünscht, hier kommt er. Mit Musik von mir, habe mich einen Samstagvormittag intensiv mit Kompositionstechniken im Mittelalter beschäftigt.
Für Blinde: Erst ist die Musik etwas moderner, da wir ja heute leben und auch die heutige Stadt als Ansicht im Film haben. Dann zur Kapelle hin wird die Musik kirchlicher, bei der pompösen Musik sieht man die Kopie der Kaiserkrone und die Bulle, dann kehrt die Musik beim Biergarten und Gastronomiebetrieb "Hexenhäusle" wieder zum Anfang zurück.
Leider ist die Musik beim Mixen mit dem Film übersteuert geworden, warum auch immer. Hier auf dem Rechner klingt die Datei völlig normal. Unser Sohn wünschte sich einen Youtubefilm über unseren Ausflug und ich wollte die Produktion vor unserem Schwedenurlaub fertig haben.
Wir sind seit einer Woche aus Schweden zurück und jetzt kommt auch der Link zum Film:

 

Zur Diashow der Nürnberger Burg auf Youtube, hier klicken.

23.7.15 17:41, kommentieren

Bild, Bienen am Flugloch

Und hier kommt noch ein Bienenbild: Bienen am Flugloch. Zum Bild "Bienen am Flugloch", hier klicken.

31.12.14 10:36, kommentieren

1. Bienenpodcast

Bienen sammeln Nektar, bestäuben Pflanzen, ohne sie würden die meisten Streucher und Bäume sich nicht fortpflanzen können. Unsere Existenz wäre ohne sie gefährdet. Außerdem liefern sie Honig, Gélee Royal und vieles mehr. Eine Bienenwachskerze duftet herrlich in der Weihnachtszeit.

Mein Mann und ich durften
Die Zeidlerei - Bioimkerei Mann
Finkenweg 23
90562 Heroldsberg
Tel. 0911/5181221
Besuchen.
Hier im ersten der zwei Podcasts gibt es im lockeren Gespräch u. a. Antwort auf folgende Fragen:
Warum räuchern Imkerinnen und Imker die Bienen ein? Was machen die Bienen beim Räuchern?
Wie viele Bienen hat ein Bienenvolk?
Wie sieht ein Bienenkasten aus? Warum haben Bienenkästen unten ein Drahtgitter, anstelle eines Bodens?
Wie kalt darf es für Bienen im Winter werden? Wie wärmen sich Bienen im Winter?
Wie lange lebt die Königin, wie lange leben Bienen und warum sind Winterbienen so wichtig?
Wann beginnt das Bienenjahr?
Die Verwandtschaft innerhalb eines Bienenvolks und die jeweilige Tätigkeit in den Lebensphasen einer Arbeitsbiene werden erklärt.
Was machen die Bienen am Ende des Drohnenlebens mit ihren Brüdern?
Dies ist ein Podcast, der mit einem Originalkopfmikrofon aufgenommen wurde. Wozu ein Kunstkopf, wenn man selber einen hat? Anstatt eines Kopfhörers trage ich "Mikrofonstöpsel" in den Ohren.
Kopfhörer werden beim Anhören empfohlen. Natürlich ist die Wiedergabe über Lautsprecher selbstverständlich möglich, der bessere Klangeindruck, der Surround-Sound, entsteht allerdings durch Kopfhörer. Gewöhnliche Steriokopfhörer genügen, es sind keine Spezialkopfhörer nötig.

 

 

Bienenpodcast 1, hier klicken.

20.12.14 12:25, kommentieren

2. Bienenpodcast

Dies ist ein Podcast, der mit einem Originalkopfmikrofon aufgenommen wurde. Wozu ein Kunstkopf, wenn man selber einen hat? Anstatt eines Kopfhörers trage ich "Mikrofonstöpsel" in den Ohren.
Kopfhörer werden beim Anhören empfohlen. Natürlich ist die Wiedergabe über Lautsprecher selbstverständlich möglich, der bessere Klangeindruck, der Surround-Sound, entsteht allerdings durch Kopfhörer. Gewöhnliche Steriokopfhörer genügen, es sind keine Spezialkopfhörer nötig.

Mein Mann und ich durften
Die Zeidlerei - Bioimkerei Mann Heroldsberg Besuchen.
Hier im zweiten der beiden Podcasts liegt der Schwerpunkt auf dem Hören. Natürlich ist auch der erste Podcast mit dem Originalkopfmikrophon aufgenommen, allerdings sind jetzt die Bienen eindrucksvoller zu hören, da ich mich in der Einflugschneise befinde. Nach einiger Zeit stellt sich heraus, dass die Bienen, obwohl sie genug Rahmen mit Mittelwänden zu Waben ausbauen hätten können, wild gebaut haben. Eine wild gebaute Wabe riss ab, man hört verärgerte Bienen. Es ist ein hoher Ton.
Den hört man aus dem Bienenkasten und später auch, wenn sie fliegen.
Biehnen, die stechen möchten, umkreisen ihr Ziel schnell und der Ton wird höher.
Warum Bienen lange Haare fürchten, schließt den Podcast ab.

Zu diesem Podcast, hier klicken.

20.12.14 12:15, kommentieren

Bienenbild

Hier das Bild aus der Imkerei:

 

 

Wild gebaute Wabe, zum Bild, hier klicken. Wild gebaute Wabe, zum Bild, hier klicken.null

20.12.14 12:11, kommentieren

Den lyssnande Maria Die lauschende Maria

Den lyssnande Maria

Av/von

Carl Jonas Love Almqvist 1793 - 1866

Eines seiner kleinen Gedichte, komponiert vom Verfasser.

Ich darf es singen, er ist länger als 70 Jahre tot.

 

En av Almqvists Songes, smådikter, tonsatta av författaren.

Jag får sjunga den, upphovrätsliga skäl, pga hans död längre än 70 år. 

 

Text:

”Herre Gud vad det är vackert

att höra toner av en salig ängels mun.

Herre Gud vad det är ljuvligt

att dö i toner och i sång

Stilla rinn o min själ i floden

i dunkla himmelska purpurfloden

Stilla sjunk o min sälla ande

i gudafamnen den friska goda.”

 

Freie Übersetzung, bin aber nicht dazu ausgebildet:

„Herr, Gott, wie ist es schön, töne aus eines seligen Engels Mund zu hören.

Herr, Gott, wie ist es lieblich, in Tönen und Gesang zu sterben.

Still zerfließe, meine Seele, im Fluss, im dunklen, himmlischen Purpurfluss.

Still versinke, mein ewiger Geist, in Gottes Armen, den starken guten. So würde ich „friska“ hier übersetzen. Ich bin ja frei. Das passt besser zum biblischen Kontext.  

 

"Den lyssnande Maria", hier klicken.

1 Kommentar 1.12.14 06:18, kommentieren

Mariä Wiegenlied

Ich bin Hobbymusikerin und habe vom folgenden Lied keine Noten, aber doch ein passables Gehör, um es zu arrangieren. Mitwirkende: Arnaldur (Wellensittich), Sigurður (Kanarienvogel) und ich. Instrument: Yamaha LCP 270.
Dichter und Komponist sind mehr als 70 Jahre tot, somit darf ich es urheberrechtlich auch singen und spielen. Ich habe eh einige Harmonien anders und ein anderes Arrangement. Hier nun also, damit Ihr wisst,was mir so im Kopf herum schwirrt:
Mariä Wiegenlied
Musik: Max Reger (1873–1916), Schlichte Weisen op. 76 Nr.52
Text: Martin Boelitz (1874-1918)

Maria sitzt im Rosenhag und wiegt ihr Jesuskind,
durch die Blätter leise weht der warme Sommerwind.
Zu ihren Füßen singt ein buntes Vögelein:
Schlaf, Kindlein, süße, schlaf nun ein!
Hold ist dein Lächeln, holder deines Schlummers Lust,
leg dein müdes Köpfchen fest an deiner Mutter Brust!
"Mariä Wiegenlied", Max Reger, hier klicken

30.11.14 21:28, kommentieren

O du stille Zeit

Herzlich Willkommen in meinem Blog und am 1. Advent 2014. Hier kommt als Begrüßung ein Lied aus meiner deutschen Verschenke-CD 2012. Dieses Volkslied habe ich in der 2. und 3. Strophe als Doppelchor gesetzt, das Lied selber gesungen, eingespielt, abgemischt... Hier ist es: 


"O du stille Zeit", hier klicken.

30.11.14 20:09, kommentieren