schwedenlady

Deutsch/svensk Blog mit vielen verschiedenen Tönen - med många olika toner.
 
 

Kann eine Blinde eine echte Lady sein? Erster Teil

Diese Frage versuche ich subjektiv zu beantworten. Ich selber kann nur noch den Unterschied von Tag und Nacht wahrnehmen. Als Betroffene möchte ich mich diesem Thema nach fünf Jahren bewusster Verfeinerungsarbeit annähern.

Im ersten Teil geht es darum, was eine echte Lady überhaupt ist.
Der zweite Teil befasst sich mit dem ganzheitlichen Erscheinungsbild der Lady und gibt der blinden Leserin kleine Hilfestellungen an die Hand.
Im dritten Teil werden Fallstricke erwähnt und wie diese umgangen werden können.
Der vierte und letzte Teil behandelt, was blinden Ladys schon mitgegeben sein dürfte und somit weniger hart erarbeitet werden muss.

Was macht eine echte Dame aus? Dies ist schwer zu greifen. Hier einige Denkanstöße, welche mich auf meinem Weg begleitet haben:

Marks of an Accomplished Lady - elegantwoman.org, click here. Die zehn Lady-Regeln | Lady-Blog, hier klicken.

Von welchen Autorinnen die "Ladysünden" sind, konnte ich nicht mehr recherchieren. Hier ist dieser Abschnitt ohne Quellenangabe:Was eine Lady nicht macht:
---
Lästern
Eine Lady spricht "nie" schlecht über Menschen ... auch nicht, wenn diese nicht anwesend sind. Eine Lady verhält sich immer fair, ehrlich und zuvorkommend.

Auslachen
Eine Lady lacht prinzipiell "nie" über andere Menschen. Jeder Mensch kann selbst in eine dumme Situation geraten und Gefahr laufen, ausgelacht zu werden.
Alkohol
Eine Lady ist in der Öffentlichkeit "nie" betrunken, da sie weiß, dass ein Mensch in der Öffentlichkeit mindestens von sieben anderen Menschen beobachtet wird. Ein kleiner Ladyschwipps ist allerdings jeder Frau gestattet.

Essen
Eine Lady spricht oder lacht nie mit vollem Mund. Eine echte Lady schöpft bei einem Apéro oder Buffet prinzipiell nie zu viel auf ihren Teller.

Flirten:
Eine Lady lässt sich "nie" billig und stillos von einem Mann ansprechen. Eine Lady bestraft ihn eher mit stiller, aber sehr gezielter Ignoranz.

Egozentrik und Narzissmus
Eine Lady möchte nie im Mittelpunkt einer Gesellschaft stehen und nur durch ihren kurzen Minirock oder ihre offene Bluse auffallen. 

Diskretion
Eine Lady hat die gleichen moralischen Pflichten wie ein Gentleman. Eine echte Lady würde nie ihre Sex- und Liebes-Beziehungen oder ihr Flirtleben an fremde Menschen ausplappern ... sie geniesst und schweigt!

Altlasten
Eine Lady trägt keinen durchsichtigen und vollen Rucksack mit irgendwelchen Altlasten von ihren Exmännern oder negativen Erlebnissen mit sich herum. 

Verlässlichkeit
Eine Lady hält "immer" ihre Versprechen oder vereinbarten Termine pünktlich und korrekt ein!

Dankbarkeit
Eine Lady bedankt sich lieber zweimal zu viel, als einmal zu wenig.
---

 

 Checkliste über die Basisgarderobe der Lady, Lady-blog, hier klicken. Anmerkung zur Checkliste: Eine Vollblinde Dame wird nicht unbedingt eine Hand mit Stock oder Hundeleine und die andere mit einem Schirm belegen wollen. Regenmäntel sind eine gute Alternative. Ich breche mir mittlerweile auch keinen Zacken aus der Krone, wenn ich eine Regenhose trage und sie dann in einem Rucksäckchen verstaue, wenn ich wirklich durch einen Platzregen gehen muss. Ab den Waden durchnässt zu sein, ist kein Vergnügen.

Eine blinde Lady braucht unbedingt Rückgrat und Selbstbewusstsein. Für jede wird es Schwierigkeiten geben und Abstriche, die sie machen muss, aber es gibt auch Dinge, die automatisch schon vorhanden sind, ohne, dass sich die blinde Lady darüber noch Gedanken zu machen braucht. Mehr darüber in den folgenden Abschnitten.

1.9.17 13:00

Letzte Einträge: Warum ein Autist ein Gentleman sein kann, Schminktipps für Blinde, Nordklang, Kategorie Advents- und Weihnachtszeit, Grün in der U-Bahn, Strafbefehl, München, 15.12.2034

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen