schwedenlady

Deutsch/svensk Blog mit vielen verschiedenen Tönen - med många olika toner.
 
 

Weihnachten

So 18.12.2016
Ich hatte Sohnemann um Mithilfe bei einfachen Tätigkeiten gebeten, es prallte ab. Ich sagte: „Wenn du nicht mithilfst, fällt Weihnachten aus.“ Keine Reaktion. Ich glaubte nicht, dass er es sich so zu Herzen nahm. Die Gruppe erzählte, er hätte Angst gehabt, Weihnachten nicht heim zu dürfen und ich klärte den für mich kleinen Disput auf.
In Zukunft bin ich vorsichtiger mit solchen Äußerungen. Schließlich konnte ich früher auch an eine Wand appellieren und hinreden, ohne, dass es half. Anscheinend fruchtet doch mal etwas. Er half jedenfalls mit, und räumte seinen Müll weg und seine Sachen in die Geschirrspülmaschine. Auch an Heiligabend.

 

Wir waren bei seinem Opa im Krankenhaus. Beide fuhren heim, es war besser so. Ich  blieb alleine dort. Beide holten mich dann wieder ab.

 

Er war bei uns hier dann sehr still, er nahm offensichtlich die Atmosphäre wahr. Auf der Gruppe verhielt er sich äußerlich normal. Er verarbeitete es, indem er auf der Gruppe allein den Baum schmückte. Hier half ihm Papa. Papa und ich stellten den Baum auf, dann kümmerte sich Papa um die Kerzen, den Rest machten beide gemeinsam.

 

Heiligabend war stimmungsvoll. Er bekam eine neue Kamera, mit Stativ und Tasche und Papa zeigte ihm deren Bedienung. Ich hoffe, er kommt mit ihr zurecht. Ein neues Tagebuch und Süßigkeiten brachte das Christkind auch.

30.12.16 07:15

Letzte Einträge: Warum ein Autist ein Gentleman sein kann, Schminktipps für Blinde, Nordklang, Kategorie Advents- und Weihnachtszeit, Grün in der U-Bahn, Strafbefehl, München, 15.12.2034

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen