schwedenlady

Deutsch/svensk Blog mit vielen verschiedenen Tönen - med många olika toner.
 
 

Archiv

Sommerauftakt

Tag eins, 4. Juni 2015:
Endlich, endlich ist der Sommer da. Der flauschigste Ehemann der Welt baute den Pool auf, ich putzte in der Wohnung. Der Pool lief ein, ich hatte ein Ohr darauf, mein Mann holte Essen beim Chinesen. Am Nachmittag konnten wir bei rund 20 Grad Celsius Wassertemperatur baden.

Tag zwei, 5. Juni 2015:
Am nächsten Tag war Nagelstudio angesagt. Dann holte ich C. vom Bahnhof ab. Der flauschigste Ehemann und sie saßen in derselben S-Bahn, er vorne, sie hinten. Wir gingen heim und aßen draußen zu Abend. C. war der Pool etwas zu kühl.

Tag drei, 6. Juni 2015: 
30 Grad C., wie gestern. Der Pool hatte 24 Grad C. Wir plauderten draußen mit den Nachbarn und kamen auf das Merkspiel „ich packe meinen Koffer“ zu sprechen. Wie „Kinder“ eben sind, packte ich den Pool ein. Worauf der flauschigste Mann von allen mit „ich packe meinen Container“ den Satz begann. Die Nachbarin musste losprusten. Natürlich hatte ich am schwedischen Nationaldag geflaggt.

Tag vier, 7. Juni 2015:
Erdbeersahnetorte aus der Bäckerei, 30 Grad C. Luft-, 25 Grad C. Wassertemperatur. Was kann schöner sein? In der Nacht regnete es und ein Gewitter kam. Es kühlte auf 15 Grad C. ab.

Freitag, 12. Juni 2015
Nach der Arbeit haben wir einen Nudelsalat gemacht, dann war wieder Pool angesagt. 29 Grad C. Luft- 23 Grad C. Wassertemperatur. Es war wunderschön draußen!

12.6.15 20:43, kommentieren

Dekadent

Im alten Blog schrieb ich:

Samstag, 8. Juni 2013
Über das Brautkleid und das Diadem von Prinzessin Madeleine wird spekuliert. Sie heiratet den Hedgefonds-Manager Christopher O'Neill. Man hat das Gefühl, sie hat Schweden und ihre Verpflichtungen satt. Sie flieht nach New York, er verzichtet auf den Adelstitel. Er bleibt weiter als Heuschrecke im Finanzsektor, Leute werden sicherlich ausgebeutet. Da hinein heiratet sie, ohne mit der Wimper zu zucken. Etwas Pseudoarbeit für die Kinderstiftung ihrer Mutter... Sie können vom Heuschreckentum ihres Mannes gut leben. Sie wird auch einige Silberlöffel mitbringen, davon bin ich überzeugt. Um 16.00 Uhr beginnt die kirchliche Trauung. Er, mit seiner österreichischen Mutter, bekommt kein "ja" zustande, welches in Schweden nur etwas abgedunkelt wird. "Yes, i will", sagt er. Man hat das Gefühl, in Schweden wurde nur geheiratet, weil es sein musste, aus Pflichtgefühl. Man lässt gerne den "kalten Norden" mit seinen rund 26 Grad C. die letzten Wochen hindurch hinter sich. Vielleicht hat denen keiner gesagt, dass es sich um Celsius und nicht um Fahrenheit handelt. Die haben sommerlicheres Wetter gehabt als wir hier.

Nachtrag 12.06. 2015:
Offensichtlich leben beide jetzt in London. Eine schwedische Prinzessin lebt also nicht in ihrem Land. Ich wusste gar nicht, dass London zu schweden gehört, gut, jetzt weiß ich es. Wer Ironie findet, darf sie behalten.

12.6.15 20:47, kommentieren

Noch schlimmer geht in Schweden bei Königs immer!

Das schwedische Königshaus kann noch tiefer sinken! Prinz Carl Philip heiratet das Erotikmodell
Sofia Hellqvist, englischer Wikipediaartikel, hier klicken. In der schwedischen Wikipedia steht gar nicht alles über ihr Vorleben. Die englische Ausgabe ist wohl noch nicht durchzensiert worden.
Und für so jemanden ist die künftige Königin, Prinzessin Estelle, die nach Victoria hoffentlich auch Königin wird, Brautjungfer! Das will ich mir gar nicht vorstellen. Ein Schlag ins Gesicht für jede gut ausgebildete schwedische junge Dame. Welche Abschlüsse und Qualifikationen hat sie? Das steht nicht verzeichnet, bei Kronprinzessin Victoria schon. Nur vom Studium von Sofia ist zu lesen. Wurde es denn beendet? Sofia H. ist eine Luxus- und Glückssucherin. Mir fallen
beim Lesen von Aftonbladet noch ganz andere Worte für so eine Dame ein. Sie war ja Teilnehmerin dieser
Sendung
Paradise Hotel (englischer Wikipediaartikel, hier klicken) - da müssen die Singles mit jemandem vom anderen Geschlecht ein Hotelzimmer teilen. Eine Person ist von Anfang an zu viel und muss andere „Überzeugen“ für eine Woche das Zimmer... Widerwärtig.
Aansonsten fliegen sie aus dem Paradies. Ein Paradise-Hotel-vogel im königlichen Paradies. Und Estelle, die nach Victoria Königin wird, ist die Brautjungfer dieser Dame. Mit einer amerikanischen Pornodarstellerin hatte Sofia laut englischer Wikipedia auch „zu tun“ gehabt.
So. Jetzt suche ich schnell nach der schwedischen Version des Musicals „Evita“. Die liegt hier irgendwo. Zur Einstimmung auf die Hochzeit am 13. Juni - morgen.

12.6.15 21:01, kommentieren

Det svenska kungahuset kan sjunka ennu djupare

Det svenska kungahuset kan faktiskt sjunka ennu djupare. Jobbar Prinsessan Madeleines make för hedgefånder,
var den blivande prinsessan och prins Carl Philips hustru Sofia Hellqvist Erotikmodell, samt deltagare i den motbjudande sopan Paradise Hotel. I den svenska vikipedian står inte allt om hennes föredetta liv, men, titta gärna på den engelska versionen, här står allt kvar, åtminstone ennu. Den är inte genomcenserad än.
Engelska Wikipedian om Sofia Hellqvist, klicka här. Och till någon som Sofia H. är den engång blivande drottning (efter Victoria) Prinsessan Estelle, Brudnäbb. Den framtida drottningen är brudnäbb till en Miss Slits, och till en sådan Lady som sågs i samband med en amerikansk porrstjärna, klicka här på Aftonbladet.

Vad har Sofia H. att komma med? Vilka studier avslutade hon och med vilken grad? Man kan läsa allt detta om kronprinsessan Victoria, inte om Sofia H. I mina ögon är Sofia H. en lyx- och lycksökerska, en beräknande kvinna.

Jag kommer på helt andra ord för en sådan dam. "Prinsessa" är dock inte det främsta ord jag tänker på i detta samband, när jag genomsöker mitt aktivt ordförråd. Jag vet ej varför ni svenskar är så förtjusta i henne. Så kan man i alla fall höra och läsa det i våra tyska medier. Var så snäll, och förklara det för mig... Nån av er. Jag kan nämligen inte förstå det. Varje duktig och dygdig ung svensk kvinna skulle passa bättre... Ett slag i ansiktet för varje svensk ung och hög utbildad dam.

Nu skall jag leta efter den svenska versionen av Musicalen "Evita", den ligger här nånstans. Som instämning till den stundande bröllopsdagen imorgon, den 13:e Juni 2015.

12.6.15 22:10, kommentieren

Balkonien, Gardenien, Terrassien

Wo liegen Balkonien, Terrassien, Gardenien?
Sie liegen überall, auf jedem Kontinent, diese Bezeichnungen im deutschsprachigen Raum sind ein Ausdruck für den Urlaub in den eigenen oder gemieteten vier Wänden.

Hauptstadt:
Dort, wo man sich trifft. Um den Tisch, beispielsweise.

Andere große Städte:
Wo man sich mit den Freunden und/oder der Familie aufhält. In der Küche, im Wohnzimmer...

Größe des Landes:
Variabel

Einwohnerzahl:
Eins bis zumeist zwei bis fünf, Ausnahmen sind möglich. Die Anzahl ist oftmals nach Anlass der Feier verschieden.

Sprache:
Meist koordinierte Sprache der Bewohner, kann aber nach übermäßigem Alkoholkonsum in Lallolenisch umschlagen, was für alle beteiligten sehr schwer verständlich ist, da selbst die Dolmetscher das gesprochene Wort nicht verstehen. Der Sinn des Gesagten ist oftmals nur in Zwiesprache mit sich selber vom Redner alleine zu erfassen.
Amtssprache:
Urlaubssprache ist die Sprache der Bewohner. Das können starke Formen des regionalen Dialekts sein.

Flagge:
Fahne, müsste man in vielen Fällen sagen. Meist die des Fußballvereins, manchmal die des Bundeslandes usw. und zum Ärgernis der Kontaktpersonen auch die Alkoholfahne.

Nationalfeiertag:
Der Urlaubstag mit dazu passendem Wetter.

Währung:
Die Währung des Landes, welches das Urlaubsparadies umgibt. Bei Partys oft Naturalien wie Nudelsalat oder Kuchen, bei Grillfesten wird das mitgebrachte Fleisch zum jeweiligen Eigenverbrauch gern gesehen.

Grenzen:
Besonders bei Balkonien sollte die Brüstung als Außengrenze unbedingt respektiert werden! Verstöße gegen dieses Gebot können sehr unangenehme Folgen haben.
Sonstige Grenzen: Nachbargrundstücke, die Straßen, Wiesen, Wälder, Flüsse und Seen.

Wichtige Seen, Flüsse und Landschaften:
Springbrunnen, Plansch- und Schwimmbecken bilden markante Punkte der Landschaft. Dem Besitzer ist es, sofern er physikalische Gegebenheiten beachtet (und die Genehmigung des Vermieters vorliegt), freigestellt, wie er die Landschaft gestaltet. Ein Pool mit starker Hanglage oder auf Untergrund, der mit Kieselsteinen belegt wurde, ist nicht zu empfehlen.
Auch sollte man – bei langfristigem Interesse an einem großen runden Pool mit aufblasbarem Rand - diesen möglichst nicht neben einen Rosenstrauch positionieren. Dieses Beispiel entspricht der Realität und ist nicht erfunden.

Klima:
Meist gut, es kann aber immer einen Spielverderber geben.

Wetter:
Wie in den Nachbarländern. Meist zieht man im Urlaub das Schlechtwetterlos, Ausnahmen bestätigen die Regel.

Regierungsform:
Meist werden demokratische Beschlüsse gefasst, in traurigen Fällen herrscht Diktatur.

Staatsform:
Meist Republik, in Adelskreisen auch Monarchie.

Schulsystem:
Keines. Freiwilliges Lesen und Hören von Lyrik, Belletristik, Sach- und Fachbüchern und das Ansehen und Hören entsprechender Sendungen sind freundlich erlaubt.

Feste:
Spontane und geplante Partys, Fußballspiele und sonstige Großveranstaltungen, die im Fernsehen übertragen werden.

Tiere:
Meist Hunde und Katzen, in den Räumen oftmals Fische, Vögel, Hasen, Hamster, Mäuse usw. Seltener Pumas oder Krokodile. Letztere, äußerst exotische Lebewesen, entlaufen zumeist und man findet sie im nächsten Sommerloch in den Medien wieder.

Sonstiges: Allen wünsche ich einen schönen Urlaub!

© Schwedenlady 18.08.2012, und Schwedenlady 18.06.2015

18.6.15 17:51, kommentieren